Radwegebau

Einen Überblick über die baulichen Maßnahmen für den Radverkehr in Wiesbaden findest Du hier.

Im Dezember 2018 wurde der erste Abschnitt der Umweltspur auf dem ersten Ring hergestellt.

Geh- und Radweg New-York-Straße

Der Geh- und Radweg in der New-York-Straße wird saniert - Eine Umleitung für Radfahrende wird vom 15. bis zum 27. April 2019 eingerichtet.

Erster Ring

Erster Abschnitt der Umweltspur auf dem ersten Ring im Dezember 2018 hergestellt: Fahrräder und Busse fahren nun ab dem Sedanplatz stadteinwärts auf einer eigenen Spur.

Friedrich-Ebert-Allee

Der neue Radweg in der Friedrich-Ebert-Allee zwischen Rheinstraße und Gustav-Stresemann-Ring ist ein wichtiger Lückenschluss im innerstädtischen Netz. Im Radverkehrskonzept ist die Maßnahme als Bestandteil des Hauptroutennetzes ausgewiesen.

Äppelallee

Der 2,3 Kilometer lange Radweg vom Herzogsplatz bis zur Autobahnzufahrt ist im Radverkehrskonzept als Hauptverbindung aufgeführt. Schutzstreifen oder kombinierte Geh- und Radwege bieten den Radfahrerinnen und Radfahrern künftig bessere Bedingungen.

Kasteler Straße

Die Umgestaltung der Kasteler Straße ermöglicht – zusammen mit dem im Bau befindlichen neuen Radweg an der Äppelallee – eine durchgängige Radwegeverbindung von Schierstein nach Kastel.

Radweg vor Elly-Heuss-Schule

Es wurde der Zaun des Lehrerparkplatzes der Elly-Heuss-Schule um einige Meter zurückgesetzt, um den Durchgang für den Fuß- und Radverkehr auf eine komfortable Breite zu erweitern und die Engstelle zu beseitigen.

Radschnellverbindung

Ein weiteres wichtiges gemeinsames Projekt der Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden ist die Radschnellverbindung zwischen den beiden Städten.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Radbüro
  • Radbüro
  • Radbüro