Fußgänger- und radfreundliche Umgestaltung der Sonnenberger Straße abgeschlossen

Durch die Umgestaltung der Sonnenberger Straße ist eine weitere Radverbindung geschaffen - von der Innenstadt in den Nord-Osten Wiesbadens.

Die Sonnenbereger Straße nach der Umgestaltung - Dezernent Andreas Kowol und Theo Baumstark.

Im Zuge der Fahrbahndeckensanierung der Sonnenberger Straße auf dem Abschnitt zwischen Wilhelmstraße und Josef-von-Lauff-Straße wurden auf beiden Seiten Radverkehrsanlagen eingerichtet; der südliche Gehweg wurde aufgewertet.

Mit der Radverbindung entlang der Sonnenberger Straße ist nun eine bedeutende Achse zwischen der Innenstadt und den Vororten Sonnenberg und Rambach vervollständigt, die bereits im Jahr 2006 per Beschluss des Ausschusses für Planung, Bau und Verkehr gefordert wurde. Durch diesen Lückenschluss wird das Radfahren für die Menschen aus den Vororten attraktiver. Die Neugestaltung verbessert auch den Verkehrsfluss für den Auto- und Busverkehr, weil es weniger Konfliktpotenzial mit dem Radverkehr gibt.

Auch für Menschen mit Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühlen ist es nun deutlich komfortabler, ungehindert auf dem Gehweg der Sonnenberger Straße unterwegs zu sein.

Stadtauswärts wurde ein Radfahrstreifen eingerichtet, der durch Schutzborde als Protected Bike Lane baulich von der restlichen Fahrbahn abgetrennt ist; in Fahrtrichtung Innenstadt wurde aus Platzgründen ein Radschutzstreifen eingerichtet. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Radbüro
  • RMCC
  • RMCC