Festival-Mittel für Kultur sichern

In seiner Sitzung am 30.04.2019 hat der Kulturbeirat beschlossen, dem Ausschuss für Schule, Kultur und Städtepartnerschaften folgende Beschlussempfehlung zu geben:

Festival-Mittel

Der Kulturbeirat bedauert außerordentlich, dass derzeit keine Aussichten auf ein neues Kulturfestival als Nachfolge der Folklore-Festivals bestehen.  Die Planung, Vorbereitung
und Umsetzung eines großen Festivals ist mit großen Anstrengungen verbunden – nicht zuletzt angesichts der in den letzten Jahren immer stärker steigenden Anforderungen und Auflagen etwa im Sicherheitsbereich.

Der Kulturbeirat respektiert daher die Entscheidung der so genannten Vierer-Gruppe, nicht als Organisationsteam für ein Kulturfestival zur Verfügung zu stehen und bedankt sich ausdrücklich für die intensiven Bemühungen in den letzten Monaten, ein tragfähiges Konzept für ein Kulturfestival zu finden.

Der Kulturbeirat bittet den Ausschuss für Schule, Kultur und Städtepartnerschaften

a) sich der Sichtweise des Kulturbeirats  anzuschließen, dass ein Kulturfestival in der Tradition von Folklore, das regionale und überregionale Musik- und Aktions­künstler in einem außergewöhnlichen Rahmen zusammenbringt, ein wünschens­werter und bedeutender Bestandteil der Wiesbadener Kulturlandschaft wäre.

 

b) ebenso an Stadtpolitik und Verwaltung zu appellieren, das Thema Kulturfestival nicht endgültig abzuschließen, sondern möglichen Initiativen zur Wiederbelebung eines zentralen Kulturfestivals auch weiterhin offen und unterstützend zur Seite
zu stehen. 

Es wird empfohlen, der Ausschuss für Schule, Kultur und Städtepartnerschaften möge folgendes beschließen:

Der Magistrat wird gebeten, die aktuell im städtischen Haushalt für ein Kulturfestival eingestellten und nunmehr freiwerdenden Mittel von 200.000 € für (jugend-)kulturelle Zwecke frei zu geben nicht in den allgemeinen Haushalt zurück fließen zu lassen ̶ mit dem Ziel, die in Wiesbaden existierenden zahlreichen Initiativen und Ideen dabei zu unterstützen Wiesbaden, kulturell zu beleben.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Kulturbeirat
  • Radbüro
  • Radbüro