Kunst am Bau/RMCC

In seiner Sitzung am 20.11.2019 hat der Kulturbeirat beschlossen, dem Ausschuss für Schule, Kultur und Städtepartnerschaften folgende Beschlussempfehlung zu geben:

Kunst am Bau/RMCC

In der Sitzung am 20. November 2018 hat der Kulturbeirat erneut die Thematik des abgebrochenen "Kunst-am Bau-Verfahrens" für das Gelände vor dem RMCC beraten.

Als Gast der Sitzung hat Thomas Sante, Betriebsleiter der TriWiCon und Geschäftsführer der Rhein-Main-Hallen GmbH, im Gespräch mit den Beiratsmitgliedern erklärt, dass das Vergabeverfahren trotz erfolgreichem Juryentscheids von der Betriebskommission der TriWiCon für beendet erklärt wurde.

Die Mitglieder des Kulturbeirates Wiesbaden raten an, die TriWiCon aufzufordern, in direkte Gespräche mit der Künstlerin Monica Bonvicini zu gehen. Es gilt zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen es dennoch zu einer Realisierung des ausgewählten Kunstwerkes kommen kann.

Es wird empfohlen, der Ausschuss für Schule, Kultur und Städtepartnerschaften möge folgendes beschließen:

Der Magistrat wird gebeten,

  1. das Thema Kunst am Bau in dem betreffenden Fall des abgebrochenen Vorgangs am RMCC in einer Magistratssitzung zu thematisieren.
  2. in Kontakt mit dem Vorsitzenden der Betriebskommission TriWiCon zu treten, um
  • Gespräche zwischen Künstlerin und Nutzerin (RMCC) zu erwirken, mit dem Ziel, das Kunstwerk – gegebenenfalls auch an einem anderen Standort – zu realisieren.
  • dem Ausschuss für Schule, Kultur und Städtepartnerschaften die Chronologie des als abgeschlossenen betrachteten Verfahrens schriftlich darzulegen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Shutterstock - Bastian Kientz
  • Radbüro
  • Radbüro