Miete und Heizung

Die Übernahme von Unterkunftskosten ist ein Bestandteil der Leistungen nach dem SGB II und gehört somit zum Arbeitslosengeld II. Damit Ihre Unterkunftskosten für die Dauer des Leistungsbezuges in voller Höhe berücksichtigt werden können, müssen diese Kosten angemessen sein. Angemessen in diesem Zusammenhang bedeutet, dass Ihre Wohnung hinsichtlich der Größe und der Kosten, in dem von uns definierten Bereich liegen muss. Angaben zur Angemessenheit von Wohnraum finden Sie unter der Rubrik "Angemessenheit".
Sollten Sie Wohneigentümer sein und sollten Ihnen daher keine regulären Mietkosten, dennoch aber laufende "Wohnkosten" entstehen, so können Sie sich unter der Rubrik Besonderheiten informieren.

Erläuterungen und Hinweise