Lebensunterhalt

Das Arbeitslosengeld II umfasst Dienstleistungen (zum Beispiel Beratungen) und Leistungen zum Lebensunterhalt wie Regelbedarfe zur Deckung des Lebensunterhalts sowie Kosten der Unterkunft und Heizung.

Zu den Bedarfen gehören zudem Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge. Hinzu kommen gegebenenfalls Mehrbedarfe für zum Beispiel Schwangerschaft oder Alleinerziehung, einmalige Hilfen für zum Beispiel die Erstausstattung bei Geburten oder für die erste Wohnung. Zudem können auf die Bedürfnisse des Einzelnen bezogene Eingliederungsleistungen (Arbeitsmarktförderung) gewährt werden. Auch Bedarfe für Bildung und Teilhabe (zum Beispiel Übernahme der Kosten für Klassenfahrten, Beiträge für Vereinsmitgliedschaften, und eine Reihe weiterer Leistungen) können gegebenenfalls bezuschusst werden.

Der Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhaltes umfasst insbesondere Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Haushaltsenergie, Bedarfe des täglichen Lebens sowie in vertretbarem Umfang auch Beziehungen zur Umwelt und Teilnahme am kulturellen Leben. Die Höhe der Regelbedarfe ist abhängig von Ihrem Alter und Familienstand.

Personenkreis Regelbedarfshöhe ab 01. Januar 2020
Alleinstehende und Alleinerziehende 432 Euro
Ehegatten, Lebenspartner 389 Euro
Erwachsene Leistungsberechtigte ohne eigenen Haushalt 345 Euro
Jugendliche vom Beginn des 15. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr 328 Euro
Kinder vom beginn des 7. bis zur Vollendung des 14. Lebensjahr 308 Euro
Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahr 250 Euro

Erläuterungen und Hinweise