Kulturbeirat trifft: OB-Kandidierende 2019

Öffentliche Diskussionsrunde am 16.Mai im Rathaus Wiesbaden mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wiesbadener OB-Wahl 2019 und Mitgliedern des Kulturbeirats Wiesbaden.

Am 16.Mai findet um 19:00 im großen Festsaal des Rathauses eine öffentliche Diskussion zu Kunst und Kultur Wiesbadens mit den potenziellen Amtsträgern statt.

Beteiligt sind:
Gert-Uwe Mende (SPD),
Eberhard Seidensticker (CDU),
Christiane Hinninger (Bündnis 90/DIE GRÜNEN),
Eckhard Müller (AFD),
Sebastian Rutten (FDP),
Ingo von Seemen (DIE LINKE)

Kultur hat in Hessen seit 2018 Verfassungsrang. Was bedeutet das für Wiesbaden und wie können künftige Oberbürgermeister da mitziehen? Der 2018 gegründete Kulturbeirat befragt die Kandidierenden der OB-Wahl über ihre Haltung zur Kultur und fühlt ihnen gemeinsam mit interessierten Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern auf den Zahn: Wo geht es hin in Wiesbaden, wie stehen sie zu dem künftigen Kulturentwicklungsplan? Wie offen sind sie für die Zusammenarbeit mit Wiesbadener Kulturschaffenden? Wie wollen sie die Bedingungen verbessern, um Kunst in Wiesbaden zu produzieren, zu zeigen und für viele erlebbar zu machen? Haben Kunst und Kultur einen Platz im öffentlichen Raum und städtischen Liegenschaften? Wie wird  die Walhalla-Immobilie für die Kultur gesichert? Wie schaffen wir es, die Kultur und ihre Freiräume auch in neuen Entwicklungsgebieten der Stadt mitzudenken?

Der Kulturbeirat will der Kultur in der Stadt umfassend Gehör verschaffen und fordert zu einem breiten Dialog auf.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Radbüro
  • Radbüro