Statement zum Doppelhaushalt 2020/21

beschlossen im Beirat am 11.09.2019

Die Kulturausgaben sollen auf ein dem Charakter einer Landeshauptstadt angemessenes Niveau gebracht werden. In Bezug auf die Studie "Kulturausgaben hessischer Großstädte im Vergleich" (Schäfer, Wiesbaden 2018; vgl. www.kulturfinanzen.de) rät der Beirat, der Empfehlung zu folgen, auf die im ermittelten Ranking nächsthöhere hessische Großstadt (Kassel) bereits im kommenden Doppelhaushalt 2020/21 aufzuschließen.

Der Kulturbeirat empfiehlt deswegen den politischen Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden:

Die nichtinvestiven Ausgaben im Kulturhaushalt der Landeshauptstadt Wiesbaden sollen ab dem Jahr 2020 um insgesamt 5 Millionen Euro p.a. erhöht werden. Instandhaltungs- und Investitionsmaßnahmen sind hiervon ausgenommen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Christine und Hagen Graf // Flickr // CC2.0
  • Radbüro
  • Radbüro