Tourismusentwicklung

Siebter Übernachtungsrekord in Folge: Mehr als 1.251 Millionen Übernachtungen wurden im Jahr 2018 in Wiesbaden registriert. Zuwächse gab es vor allem bei inländischen Städte- und Geschäftsreisenden.

1. Kurzübersicht

Übernachtungen in den Wiesbadener Beherbergungsbetrieben buchten, gelang der hessischen Landeshauptstadt zum siebten Mal in Folge eine Steigerung der Übernachtungszahlen. Das ist ein Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Gäste verringerte sich im selben Zeitraum um 0,5 Prozent. Getragen wird das Wachstum vor allem durch inländische Städte- und Geschäftsreisende. Hier stieg die Anzahl der Gäste um 0,7% und die Übernachtungen um 1,2 Prozent während 5,1 Prozent weniger Gäste aus dem Ausland kamen und 3,4 Prozent weniger Übernachtung hatten.  

2. Tourismusentwicklung der letzten 10 Jahre

2018 setzte den positiven Trend in Wiesbadens Tourismus fort. In den letzten zehn Jahren steigen die Übernachtungen von 1.037.081 auf 1.251.424 an.

Übernachtungen in Wiesbaden 2018.
Ankünfte in Wiesbaden 2018.

3. Auslandsmärkte

Bei den Auslandsmärkten mussten sowohl bei den Ankünften als auch bei den Übernachtungen Verluste verzeichnet werden. Im Vergleich zu 2017 kamen 6.155 (5,1 Prozent) weniger Gäste nach Wiesbaden und verbrachten 9.711 (3,4 Prozent) weniger Nächte in den Unterkünften. Die positivste Entwicklung gab es bei den arabischen Golfstaaten mit 33,07 Prozent mehr Ankünfte und 13,92 Prozent mehr Übernachtungen.

Auslandsmärkte 2018.

4. Angebotsstruktur – Bettenanzahl

Angebote Betten in Wiesbaden 2018.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH