Saalburg

Die auf den Taunushöhen nordwestlich von Bad Homburg gelegene Saalburg war zur Römerzeit ein Kastell mit Lagerdorf am Limes. Um 1900 lies Kaiser Willhelm II. das zu diesem Zeitpunkt zerfallene und als Steinbruch genutzte Kastell weitgehend originalgetreu nachbauen.

Im Inneren des Kastells können heute zahlreiche Funde besichtigt werden: Geschirr, Schmuck, Münzen, Werkzeug, Skulpturen, Waffen und vieles mehr kann dort in Augenschein genommen werden. Zusammen mit Gebäude- und Landschaftsmodellen sowie Bild- und Textdarstellungen, wird dem Besucher ein realistisches Bild vom Alltag der Römer in Germanien vermittelt.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH