Kloster Eberbach

Mit der Eröffnung des historischen Klosterrundweges sowie des Rheingauer Klostersteigs hat sich das Kloster Eberbach als beliebter Treffpunkt für zahlreiche Erkundungstouren durch den Rheingau etabliert. Nun ist das ist das Kloster für Besucherinnen und Besucher täglich bis zu zwei Stunden länger geöffnet.

Das Kloster Eberbach liegt im Seitental des Rheingaus.

Das Kloster Eberbach liegt in einem landschaftlich reizvollen Seitental des Rheingaus abseits lärmender Verkehrswege und von Hektik geprägter Ansiedlungen – eingerahmt allein von Wald und Reben. Seit seiner Gründung im Jahre 1136 durch den heiligen Bernhard von Clairvaux war das Wirken der Zisterziensermönche für den hier herrschenden Geist und die hier errichtete Architektur prägend.

Heute werden die damit verbundenen kulturellen Traditionen von der Stiftung Kloster Eberbach als historisches Erbe sorgsam gehütet und durch vielfältige kulturelle Veranstaltungen einer großen Zahl von Menschen nahe gebracht.

Die Klosteranlage steht offen für Erfahrungen mit allen Sinnen. Besucher werden eingeladen sich von der schlichten Schönheit der monumentalen romanischen Klosterkirche beeindrucken zu lassen.

Neben wundervollen Konzerte, wie die des Rheingau Musik Festivals, können die Besucher den historischen Cabinet-Keller erleben und sich im Mönchsdormitorium auf die Spuren des Films "Der Name der Rose", der hier gedreht wurde, begeben. Anschließend können in der Vinothek der Hessischen Staatsweingüter die Spitzenweine des Rheingaus entdeckt werden.

Öffnungszeiten

Seit 2017 ist das Kloster für Besucherinnen und Besucher täglich bis zu zwei Stunden länger geöffnet. Mit dieser Erweiterung der Öffnungszeiten reagiert die "Stiftung Kloster Eberbach" auf die deutlich gestiegene Nachfrage. Ob am Wochenende oder nach der Arbeit: Von den neuen Öffnungszeiten profitieren sowohl Einzelpersonen und Gruppen als auch Tagungsgäste. So ist bis März die Einzigartigkeit des Klosters täglich von 10 bis 18 Uhr erlebbar. In der Hauptsaison sogar bis 19 Uhr und an den Wochenenden, Brücken- und Feiertagen bereits ab 9 Uhr.

  • Hauptsaison von April bis Oktober: täglich von 10 bis 19 Uhr - Am Wochenende sowie an Brücken- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr
  • Nebensaison von November bis März: täglich von 10 bis 18 Uhr

Abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm

Von der musikalische Schlenderweinprobe über die Kerzenführung bis hin zum Kinosommer mit dem Klassiker "Der Name der Rose", der am Original-Drehort gezeigt wird - das Kloster Eberbach bietet eine Vielzahl von spannenden Veranstaltungen. Auch für kleine Gäste gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

Schlenderweinprobe - mit und ohne Musik

Schlenderweinprobe im Kloster Eberbach

Im Rahmen der musikalischen Schlenderweinprobe werden die Stationen im Rundgang musikalisch in Szene gesetzt: Die Gäste schlendern mit einem Glas Wein in der Hand durch das Kloster und erleben die Abtei mit allen Sinnen. Den Abschluss bildet ein kurzes Konzert in der Basilika.

Die Schlenderweinprobe bietet eine Führung durch historische Klosterräume mit begleitender Verkostung von sechs erlesenen Weinen. 


kinoSommer "Der Name der Rose"

kinoSommer "Der Name der Rose"

Das ganz besondere Kinoerlebnis in der Basilika! Einmal im Jahr zeigt die Stiftung die deutschsprachige Fassung von "Der Name der Rose" in der Original-Kulisse.

Seit mehr als zehn Jahren nimmt die Stiftung Kloster Eberbach damit am kinoSommer Hessen teil. Umrahmt wird das Kinoerlebnis von Themenführungen, die die Klostergeschichte mit Anekdoten und Informationen rund um die Dreharbeiten verbinden. 

Kinderführungen - 1. Sonntag des Monats

Kinderführung

Viele Kinder lernen heute schon im Grundschulalter, was ein Kloster von einer Pfarrkirche unterscheidet. Sie kennen den Unterschied zwischen Abt und Mönch, zwischen Klausurmönch und Laienbruder. Doch das Leben in einer nahezu vollständig erhaltenen Klosteranlage erspüren zu können, die Kühle und Nüchternheit der Räume zu begreifen, die persönlichen Lebensumstände tatsächlich kennen zu lernen, ist doch noch eine ganz andere Qualität.

Ein Kloster - was ist das? Wie haben die Menschen dort gelebt? Was haben die Mönche gegessen? Der Rundgang durch das mittelalterliche Kloster Eberbach für Kinder und Jugendliche, der jeweils am 1. Sonntag des Monats stattfindet, macht all das erlebbar und begreifbar.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • RMCC
  • RMCC