Parks und Natur

Zahlreiche Parks und Grünanlagen im Gebiet der Innenstadt
bilden die "grüne Lunge" Wiesbadens. In den Parkanlagen spiegelt sich die Tradition englischer Landschaftsgärten wider, die als Vorbild für die Gestaltung dienten. Der Schiersteiner Hafen hat als Naherholungsgebiet einen hohen Stellenwert und wird gerne genutzt.


Kurpark

Kurpark

Der Wiesbadener Kurpark, der unmittelbar hinter dem Kurhaus beginnt, wurde im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Je nach Jahreszeit verzaubern der Duft und das Farbenmeer der Magnolien, Azaleen und Rhododendren.


Auf dem Neroberg mit Blick auf Wiesbaden.

Neroberg

Innerhalb der Stadt zählt der Neroberg, der Hausberg Wiesbadens, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele. Die 245 Meter hohe Anhöhe, auf der auch der Neroberger Wein unter Obhut der Hessischen Staatsweingüter gedeiht, bietet viele Freizeitmöglichkeiten.


Uferpromenade des Schiersteiner Hafens.

Schiersteiner Hafen

Die Hafenanlage hat als Naherholungsgebiet einen hohen Stellenwert und wird von jedermann gerne genutzt. In den zahlreichen Gastwirtschaften können die Besucher draußen sitzen und das Treiben entlang des Hafens genießen.


Tier- und Pflanzenpark Fasanerie.

Tier- und Pflanzenpark Fasanerie

Die Landeshauptstadt Wiesbaden betreibt im Nordwesten der Stadt den naturnahen Tier- und Pflanzenpark Fasanerie. Die 25 Hektar große Anlage zwischen Aar- und Klarenthaler Straße, einst ein Gehege für fürstliche Jagden, ist heute ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende.  


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Martin Kunz
  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • wiesbaden.de / Foto: WICM - Claudia Meyer
  • wiesbaden.de / Foto: Fasanerie
  • RMCC
  • RMCC