Von "Klein-Hollywood" zu Staatsanwalt und Tatort

Die Film- und Krimistadt Wiesbaden entdecken: Historische und aktuelle Drehorte, Hintergründe und Geschichten können wieder im Jahr 2020 in Begleitung eines Gästeführers erlebt werden. Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

Rundgang zum Thema "Film- und Krimistadt Wiesbaden".

Auch 2020 steht wieder die Führung unter dem Motto "Von 'Klein-Hollywood' zu Staatsanwalt und Tatort" auf dem Programm. Treffpunkt ist immer die Tourist-Information am Marktplatz, los geht es um 11 Uhr. Die neuen Termine sind hier zu finden, wenn sie feststehen.

Wiesbadens Entwicklung zur Film- und Medienstadt beginnt in den 1950er Jahren – und am Kochbrunnen etablierte sich ein "Klein-Hollywood", Filmstars wie Curd Jürgens, Hans Albers und Romy Schneider drehten hier.

Heute sind neben Produktionen auch Filmfestivals bedeutsame Leuchttürme in der filmkulturellen Landschaft. Die Teilnehmer können dabei Original-Schauplätze der beliebten Krimi-Serie "Der Staatsanwalt" und der aktuellen Tatort-Verfilmungen besichtigen, sowie prominente Plätze, malerische Hinterhof-Drehorte und ihre Geschichten hinter den Kulissen kennenlernen.

Termine noch keine neuen Termine
Uhrzeit 11 Uhr
Dauer eineinhalb Stunden
Treffpunkt und Tickets Tourist-Information am Marktplatz 1
oder direkt online bestellen
Preis 9,50 Euro pro Person

Es wird empfohlen, die Tickets im Vorfeld zu erwerben, damit die Teilnahme gesichert ist.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH