Dostojewski - der Spieler in Wiesbaden

Die nächste Führung unter dem Titel "Dostojewski - Der Spieler in Wiesbaden" findet am Sonntag, 10. Mai 2020, um 11 Uhr statt.

Der spielbesessene Dostojewski zeigt den Besuchern die Stationen seines Wiesbaden-Aufenthaltes

Das Leben des spielbesessenen russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewskis war geprägt von Geldnöten, Leidenschaften und dem Hoffen auf das große Glück. 1865 ruinierte er sich in Wiesbaden wieder einmal am Rouletttisch und ist an einem Wendepunkt in seinem Leben angelangt. Als er nach Russland zurückkehrt, trifft er auf Anna, eine Frau, die ihn aus seiner festgefahrenen Lebensweise zu retten versucht.

Ihre gemeinsame Reise in die elegante Kurstadt Wiesbaden wird zu einer Odyssee durch Sehnsüchte und Leidenschaften des Russen. Texte aus Dostojewskis Romanen, Briefen und vor allem aus seiner Novelle "Der Spieler" bilden die Grundlage der Inszenierung, die durch die Schauspieler des "Freien Theaters Wiesbaden" einfühlsam zu einer unterhaltsamen Schauspielführung zusammengefügt werden.

Öffentlicher Rundgang

Termine

Sonntag, 10. Mai 2020, 11 Uhr
Sonntag, 13. September 2020, 11 Uhr

Dauer circa eine bis eineinhalb Stunden
Treffpunkt Tourist-Information am Marktpatz 1
Tickets Erwachsene: 15,50 Euro

Es wird empfohlen die Tickets im Vorfeld zu erwerben, damit die Teilnahme gesichert ist.


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH