Datenlotse (w/m/d) beim Stadtarchiv Wiesbaden

Schreiben Sie Geschichte! Archive sind die Gedächtnisse unserer Welt. In ihnen wird die Geschichte greifbar.

Im Stadtarchiv Wiesbaden ist unsere Geschichte in guten Händen. Mit zurzeit dreizehn Mitarbeiter/innen dokumentiert das Stadtarchiv die Geschichte Wiesbadens mit über 4.500 laufenden Metern Akten, Urkunden und Büchern sowie über circa 5.000 Karten, Plänen und Plakaten, 23.000 Microfiches und circa 50.000 Fotos sowie mehreren Terrabyte digitaler Daten. Die älteste Archivalie im Stadtarchiv ist über 650 Jahre alt, sie stammt aus dem Jahr 1351. Und täglich kommen neue Dokumente und Dateien hinzu.

Datenlotse (w/m/d) beim Stadtarchiv Wiesbaden.

Als Mitarbeiter-in beim Stadtarchiv wählen Sie mit aus, welche Informationen im Gedächtnis der Stadt gespeichert werden sollen und sorgen dafür, dass die im Archiv aufbewahrten Informationen jederzeit für Benutzer/innen und aus der ganzen Welt find- und nutzbar sind.

Dazu sichern, bewerten und beschreiben Sie analoges und digitales Schriftgut sowie Fotos und andere multimediale Informationsträger und erfassen sie in einer Datenbank. Gleichzeitig organisieren sie die Lagerung der Archivalien, betreuen und beraten die Archivbesucher/innen, indem sie ihnen Auskünfte erteilen und Dokumente vorlegen. Außerdem wirken die Sie an der Öffentlichkeitsarbeit des Archivs mit, indem sie Ausstellungen, Vorträge und Führungen im Archiv sowie digitale Projekte im Netz mitvorbereiten.

Je nach Qualifikationsniveau führen zwei Wege Sie ins Archiv. Sie haben entweder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien und Information in der Fachrichtung Archiv oder verfügen über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Archivdienst (Diplom-Archivarin/Diplom-Archivar) und sind ein kommunikativer Mensch, der gerne service- und dienstleistungsorientiert im Team arbeitet? Sie sind aufgeschlossen für neue Technologien und innovative Prozesse? Dann passen Sie in unser Team!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • wiesbaden.de / Foto: Shutterstock