Konstantin Wecker - Solo

Mit seinem neuen Projekt UTOPIA will Konstantin Wecker sein Publikum auf "eine sehnsuchtsvolle Reise in eine herrschaftsfreie Welt" mitnehmen.

Konstantin Wecker - Solo

Aufgrund der Covid - 19 bedingten Kontaktsperre ist es dem Künstler, seinen Musikern und seinem Produktionsteam leider unmöglich geworden, das Programm rechtzeitig zum geplanten Premierentermin Anfang Oktober 2020 auf die Bühne zu bringen.

Wecker Fans müssen jedoch nicht gänzlich auf ihren Künstler verzichten. Das am 4. Dezember im Wiesbadener Kurhaus geplante Konzert wird Konstantin Wecker als Solo-Konzert bestreiten. Sämtliche bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen." Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker. Die Gäste seines Solo-Programms erleben einen Abend, der geprägt sein wird von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Es bei Konstantin Wecker zu finden, ist nicht schwer. Der Münchner setzt sich kraft- und gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein.

Neben Stücken wie "Der alte Kaiser" und "Genug ist nicht genug", die längst einen Stammplatz in der deutschen Liedermacherszene haben, präsentiert der bekennende Pazifist allein am Flügel auch neue Songs wie "Der Krieg", "An meine Kinder" und "Heiliger Tanz", die auf seiner CD "Ohne Warum" zu hören sind.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • RMCC
  • wiesbaden.de / Foto: Thomas Karsten
  • Kurhaus Wiesbaden
  • RMCC