Corona - Auswirkungen auf die Kultur

Die Kultur ist von den Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders betroffen. Auch der Beirat beschäftigt sich mit den Problemen und sucht Lösungen für die schwere Situation.

Auswirkungen der Corona-Pandemie in Wiesbaden

Im März 2020 hat die Corona-Pandemie die Kulturbranche und ihre Peripherie in einen umfassenden Lockdown geführt. Noch heute ist die Großzahl kulturell Aktiver in solchem Maße betroffen, dass ein wirtschaftlicher Betrieb nicht möglich ist. Wann sich dies ändert, ist nicht absehbar. Die Kultur ist damit in einer tiefen Krise angelangt, für die es unterschiedlichste Lösungsansätze für Einzelfälle oder einzelne Branchen gibt. Es bleibt eine große Ungewissheit.

Der Kulturbeirat unterstützt dabei ausdrücklich das Konzept "Coron-Arts" vom Kulturzentrum Schlachthof. Hier sollen Gagen bereits dieses Jahr ausgezahlt werden, bevor erst im kommenden Jahr eine Leistung auf einem Festival erbracht wird.

Auch die Wiesbadener Online-Charity-Veranstaltung "WI für Kultur" fand bei einer Vorstellung im Beirat Zustimmung. Hier werden Spenden für lokale Künstlerinnen und Künstler gesammelt.

Weiterführende Informationen im Umgang zur Corona-Krise

Die Sachlage rund um Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sowie Förderprogramme für die Kultur ist schwer überschaubar. Wir verweisen Sie an dieser Stelle gerne auf die gute Arbeit des Deutschen Kulturrats, der eine Übersicht der Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene vorgenommen hat. Im Newsletter des Kulturrats werden Sie über die wichtigsten Entwicklungen in Deutschland gut informiert:

https://www.kulturrat.de/

Für die lokalen Geschehnisse in Wiesbaden leitet das Kulturamt der Landeshauptstadt eine gute Informationsarbeit. Sie finden hier eine Übersicht der lokalen Hilfen für Kulturschaffende und eine Ansprechstelle:

https://www.wiesbaden.de/kultur/veranstaltungen/hilfe-fuer-kulturschaffende.php


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • RMCC
  • RMCC