Bewerberorientierte Arbeits- und Ausbildungsvermittlung

Bürgerinnen und Bürger, die einen Antrag auf SGBII-Leistungen stellen, erhalten einen ersten Termin, in dem ihre Situation (ihr Profil und ihre Stärken) erfasst wird. Vielen von Ihnen fehlt oft nur ein kleiner Schritt, um wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt eine neue Arbeitsstelle zu beginnen.

Bewerberorientierte Arbeitsvermittlung

Hier setzt die "Bewerberorientierte Vermittlung" (BWO) an. Jede Arbeitsuchende und Arbeitssuchender wird eine Arbeitsvermittlerin beziehungsweise Arbeitsvermittler zur Seite gestellt. Diese interne Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner steht Ihnen im Rahmen der "Bewerberorientieren Arbeitsvermittlung" beratend und unterstützend zur Seite. Dabei können vielschichtige Instrumente und Inhalte zum Einsatz kommen:

  • Erstprofiling für Neuantragstellerinnen und Neuantragsteller
  • Optimierung von Bewerbungsunterlagen
  • Zum Profil passende Stellenangebote recherchieren
  • Vermittlungsvorschläge unterbreiten
  • Coaching für Vorstellungsgespräche
  • Individuelle und intensive Betreuung bei der Stellensuche (Bewerbungsstrategie entwerfen, Ziele definieren und verfolgen)
  • Beratung über Förderinstrumente, wie beispielsweise Praktika, Arbeitgeberzuschüsse, Qualifizierungen
  • Informieren über soziale Dienstleistungen: Schuldnerberatung, Sozialpsychologischer Dienst

Zielgruppenspezifischen Angebote

Infos zu zielgruppenspezifischen Angeboten

Coaching für Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen

Nicht selten sind auch Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen von SGB II-Leistungen abhängig. Um den spezifischen Gegebenheiten dieser Personengruppe gerecht zu werden, bietet das Sozialleistungs- und Jobcenter Wiesbaden ein externes Hochschulcoaching an, welches sich an den individuellen Bedürfnissen von Ihnen, als Teilnehmerin oder Teilnehmer, orientiert. Das externe Hochschulcoaching berät Sie unter anderem zu den Themen Karriereplanung, Stellensuche und Bewerbung mit folgenden Unterpunkten:

  • Berufliche Standortbestimmung
  • Ausführliche Analyse der Interessen und Fähigkeiten
  • Herausarbeiten der künftigen Wunschposition
  • Berufliche Neu- und Umorientierung
  • Langfristige Karriereplanung
  • Bewerbungsberatung
  • Entwerfen einer Kommunikations- und Bewerbungsstrategie
  • Erstellen von professionellen Unterlagen
  • Videotraining
  • Herstellung von Arbeitgeberkontakten
  • Netzwerkarbeit und Kontaktanbahnung im verdeckten Stellenmarkt

Vermittlungszentrum

Mit Einreichung Ihres Antrages auf Arbeitslosengeld II könnten Sie bereits an einer ersten unterstützenden Maßnahme teilnehmen.
Hierbei erhalten Sie auf Basis von Einzelcoachings und Gruppenveranstaltungen vorerst eine Orientierung am aktuellen Arbeitsmarkt und definieren Ihre vorhandenen Erfahrungen und Kompetenzen. Im Anschluss werden Sie sich bereits vor Ort zielgerichtet und ausreichend bewerben. Selbstverständlich erhalten Sie auch bei der Stellenrecherche sowie der Erstellung und dem Versand Ihrer Bewerbungsunterlagen Unterstützung.
Die Teilnahme am Vermittlungszentrum ist in Teilzeit (täglich Montag bis Donnerstag) entweder vormittags oder nachmittags möglich und für eine Dauer von acht Wochen vorgesehen. Sollte sich während der Teilnahme eine Arbeitsaufnahme ergeben, so kann die Maßnahme, in Absprache mit Ihrer Fallmanagerin oder Ihrem Fallmanager, hierfür umgehend beendet werden.

Leistungsberechtigte ohne Vermittlungshemmnisse unter 25 Jahre ohne abgeschlossene Berufsausbildung

Zielgruppe:

Die Aufgabe des Arbeitgeber- und Vermittlungsservice Jugend  ist die passgenaue und nachhaltige Vermittlung in Ausbildung beziehungsweise Arbeit. Wir bilden eine Schnittstelle zwischen den Jugendlichen, den Arbeitgebern und dem Fallmanagement.

Infos zu zielgruppenspezifischen Angeboten

  • Bewerbungsmanagement

Angefangen bei der Beratung in Hinblick auf berufliche Möglichkeiten unterstützen wir Sie als Jugendliche beziehungsweise Jugendlicher während des gesamten Bewerbungsprozesses. Wir helfen bei der Suche nach passenden Stellen, bei der Gestaltung ansprechender Bewerbungsunterlagen, geben Tipps und Hilfestellungen vor Einstellungstests beziehungseise Assessmentcentern und bereiten mit Ihnen Vorstellungsgespräche vor und nach. Darüber hinaus stehen wir allen Beteiligten als Ansprechpartnerin und Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Vermittlung über eine geförderte Ausbildung

Wir legen viel Wert auf eine nachhaltige Ausbildungsaufnahme. Deshalb arbeiten wir eng mit regionalen Arbeitgebern zusammen, um für alle Beteiligten ein gutes Ergebnis zu erzielen. So halten wir frühzeitig Rücksprache mit Arbeitgebern, können hierdurch passende Bewerberinnen und Bewerber vorschlagen und führen Inhouse-Veranstaltungen durch, damit sich beide Seiten kennenlernen können.

Bei Bedarf beraten wir Sie auch zu unterschiedlichen Fördermöglichkeiten, wie eine Einstiegsqualifizierung oder ausbildungsbegleitende Hilfen, stets mit dem Ziel eines erfolgreichen Berufsabschlusses.

Wir unterstützen Sie gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten und sind wie folgt zu erreichen.

Adresse:
Sozialleistungs-und Jobcenter
Kommunale Arbeitsvermittlung – Arbeitgeber- und Vermittlungsservice
Konradinerallee 11
65189 Wiesbaden

Leitung: Frau Wink  
Telefon: 0611 - 31 6780
E-Mail: avs-kommavwiesbadende

Erläuterungen und Hinweise