Veranstaltungen im RMCC und Kurhaus unter Auflage möglich

Veranstaltungen bis 100 Teilnehmer können laut aktueller hessischer Verordnungslage 9. Mai 2020 wieder stattfinden. Die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH hat ein angepasstes Raumkonzept für die beiden Veranstaltungshäuser RMCC und Kurhaus Wiesbaden entwickelt.

Viele Unternehmen und Branchen haben während der Corona-Krise auf dezentrale Lösungen wie Homeoffice und Videokonferenzen umgestellt, auch für Kongresse und Tagungen konnten im Einzelfall digitale Lösungen gefunden werden. Nun sind Präsenzveranstaltungen unter Auflagen wieder möglich. Die Verordnung von Donnerstag, 7. Mai, erlaubt als Basisregelung einen Veranstaltungsbetrieb mit bis zu maximal 100 Personen. Dank der Flexibilität und der großen Räumlichkeiten des RMCC können hier vielfältige Raumlösungen ermöglicht werden. Auch im Kurhaus Wiesbaden bieten einige Räume die nötigen Voraussetzungen zur geregelten Durchführung von Veranstaltungen. In den Räumlichkeiten und aufgrund der großen Foyers sowie der weitläufigen Gänge kann die Einhaltung des Mindestabstandes in beiden Veranstaltungshäusern gewährleistet werden.

Für beide Häuser hat die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH entsprechend der geltenden Verfügungen und mit Hinblick auf die Einhaltung der entsprechenden Bedingungen (z. B. Hygiene- und Abstandsregeln) neue Bestuhlungskonzepte, Einlass- sowie Auslasskonzepte, angepasste Hygienestandards sowie Sicherheitskonzepte entwickelt.

Raumkonzepte im RheinMain CongressCenter und Kurhaus Wiesbaden

Bürgermeister Dr. Oliver Franz freut sich über die vorsichtige Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebes in den Wiesbadener Veranstaltungshäusern und betont: „Die Vorteile der technischen Ausrüstung in unseren Häusern machen sich in der aktuellen Situation, in der große Präsenzveranstaltungen nicht möglich sind, deutlicher denn je bemerkbar. Denn zusätzlich zu den im Rahmen der Verordnungen vor Ort teilnehmenden Personen – und auch losgelöst von einer Präsenzveranstaltung generell - können Veranstalter im RMCC und im Kurhaus Wiesbaden Streaming-Konferenzen realisieren.“

Das Spektrum an möglichen Online-Veranstaltungen reicht dabei von einfachen Online-Konferenzen mit der bestehenden Infrastruktur der Häuser bis hin zu komplexen Kombinationen aus Streaming-Shows und Online-Konferenzen, vergleichbar mit einer professionellen, interaktiven LIVE-TV Sendung. Das RMCC beispielsweise bietet die Möglichkeit, Konferenztechnik vor Ort, zum Beispiel Sprechstellen, Dolmetscherkabinen oder digitale Präsentationstechnik, mit einer virtuellen Online-Konferenz zu verbinden. Dies ist durch modernste Infrastruktur inklusive einer hohen Bandbreite zur Internetanbindung vor Ort in Kombination mit modernster Konferenz- und Veranstaltungstechnik aus einer Hand möglich.

„Nicht nur infrastrukturell sind die Häuser bestens ausgestattet. Dank flexibler Räumlichkeiten und reibungsloser Zusammenarbeit mit unseren Technikdienstleistern können Online-Konferenzen innerhalb kürzester Zeit organisiert und umgesetzt werden – so auch in der aktuellen Situation im Rahmen der zulässigen Möglichkeiten. Damit kann die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH attraktive Angebote für den Kongress- und Tagungsstandort Wiesbaden bieten“, erläutert WICM-Geschäftsführer Oliver Heiliger.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH
  • Wiesbaden Congress & Marketing GmbH